Willkommen bei Buthidae.info

Informationen, Haltung & Zucht

Diese Seite bietet Ihnen einen Einblick in das Leben der Skorpione, den Umgang mit ihnen und eine Menge von Hinweisen für die Pflege der Familie Buthidae im Terrarium.

Skorpione gehören zu den am meisten gefürchteten Tieren der Welt. Etwa 25 Arten von ihnen sind ausgesprochen gefährlich, weshalb Skorpione mit Vorsicht zu behandeln sind.

Skorpione in der Natur

Auszug aus dem Buch: Skorpione im Terrarium von Martin Watz

Wie alle Lebewesen, so haben auch die Skorpione ihren Sinn im Kreislauf der Natur.

Ähnlich wie Spinnen und viele andere Tiere dämmen sie vor allem eines ein: das gewaltigste tierische Vorkommen auf Erden: Heerscharen von Insekten, deren Gesamtgewicht das aller anderen Tiergruppen übertrifft.

Dazu hat die Evolution sie gut gerüstet. Skorpione besitzen zwei kräftige Scheren, einen giftigen Stachel und eine Panzerung mit nur so wenigen Schwachstellen, wie für die Beweglichkeit nötig sind.

Geschichte

Der Ursprung der Skorpione

Grundsätzlich liegt der Ursprung der Skorpione im Meer, ob sie nun von den Seeskorpionen oder den Pfeilschwänzen abstammen ist noch nicht geklärt.

Vor etwa 400 Millionen Jahren kamen die ersten Formen der Skorpione am Land vor, allerdings noch mit Kiemen, im Laufe der Evolution haben diese sich zu den typischen Buchlungen entwickelt.

Stamm: Gliederfüßer, Überklasse: Kieferklauenträger, Klasse: Spinnentiere